Initiative Ravensburg – Projekte und Service

Die Stadt Ravensburg und das Wirtschaftsforum gehen seit 1995 den Ravensburger Weg gemeinsam und bündeln in der Initiative Ravensburg die Kräfte zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Ravensburg. Ihre Schwerpunkte setzt die Initiative Ravensburg in Maßnahmen zur Steigerung der innerstädtischen Attraktivität, in Öffentlichkeitsarbeit für unsere Stadt und im Marketing für Standortfaktoren wie beispielsweise Imagewerbung und Veranstaltungen. Die Projekte werden von der Stadt, dem Wirtschaftsforum sowie über Sponsorenbeiträge finanziert. 

Die Stadt muss gut erreichbar sein, ein gutes Parkplatzangebot aufweisen und der Stadtraum muss eine Wohlfühlatmosphäre ausstrahlen. Das Thema Aufenthaltsqualität spielt daher neben der Angebotsvielfalt und der Servicekompetenz des Handels eine große Rolle. Themen wie Sanierung Marienplatztiefgarage, Parkplätze und Erreichbarkeit, Leerstands-Management, Branchenentwicklung, Gesundheit, Sauberkeit, Sicherheit, nachhaltiges Handeln, Umweltschutz oder Demografie sind 2018 wichtige Bestandteile des Ravensburger Stadtmarketings. Darüber hinaus stärken Themenmärkte und Veranstaltungen wie die Ravensburger Spezialitätenwochen und der Christkindlesmarkt das Profil der Stadt.

Auch für 2018 verspricht die Initiative Ravensburg wieder interessante Projekte und Veranstaltungen. Ein neues Kundenbindungsinstrument ist in Planung und auch ein neues Quartiersmanagement-Projekt mit Wolfram Frommlet wird 2019 umgesetzt. Für die Stadtmarketing-Projekte im Jahr 2018 sind 90.000 Euro im Haushaltsplan der Stadt Ravensburg eingestellt. 20.000 Euro steuert das Wifo bei, zuzüglich Sponsoring/monetäre Teilnahme an Stadtmarketingprojekten aus dem Kreise der Wifo-Mitglieder in Höhe von rund 70.000 Euro.

Kontakt: Stadtmarketingbeauftragte Patricia della Monica, Stadt Ravensburg, Telefon 0751 82338, Telefax 0751 8260338, stadtmarketing@ravensburg.de