Arbeitgebermanagement als Standortfaktor

Das Arbeitgebermanagement wird im Wettbewerb der Städte immer wichtiger. Das Wifo hat zusammen
mit der Stadtverwaltung und den Wifo-Mitgliedern aus dem Bereich Industrie und Großbetriebe das Projekt Wenn, dann Ravensburg entwickelt, um den Standort Ravensburg insgesamt als attraktiven Arbeits- und Lebensraum darzustellen und um sich von anderen Städten, die letzlich Mitbewerber sind, auf dem Arbeitsmarkt positiv abzuheben. Ravensburg ist sowohl für Arbeitnehmer, aber auch für die ganze Familie eine lebens- und liebenswerte Stadt. Aber auch das Umland hat viel zu bieten. Auf der neuen Internet-Plattform werden viele Persönlichkeiten und deren Umfeld vorgestellt, die von Ravensburg als Karriere-Plattform profitiert, Spannendes erlebt haben und noch erleben werden.

Vier Gründe die für Ravensburg sprechen:
Ravensburg ist eine Stadt mit florierender Wirtschaft und historischem Stadtkern, quirlige Einkaufsstadt mit einladenden Restaurants und Cafés. Wer raus will aus dem geschäftigen Trubel der Stadt, der profitiert von kurzen Wegen: die grüne Umgebung lädt ein zu Fahrradtouren, zum Wandern, Joggen, Walken und Schwimmen. Als ökologische Modellstadt arbeitet Ravensburg schon seit Jahrzehnten an einer ökologischen Stadtentwicklung und ist für sein vorbildliches Engagement mehrfach ausgezeichnet worden. Ravensburg ist Hauptstadt der Biodiversität und Trägerin des European Energy Award in Gold.

Ein malerisches Stadtbild mit verwinkelten Gassen, Brunnen und Bächen, großzügigen Fußgängerzonen und beeindruckenden Fassaden zeichnet Ravensburg aus. Wegen der fast südländischen Leichtigkeit spricht man oft schmunzelnd von der „nördlichsten Stadt Italiens“. Das kann man bei einem Cappuccino auf dem Marienplatz oder in einem der vielen Straßencafés in der Altstadt besonders gut erleben.

Bildung macht stark und ebnet Wege in die Zukunft. Mit ihren attraktiven und familienfreundlichen Bildungs- und Betreuungsangeboten steht einem guten Start der Kinder nichts im Wege. In Ravensburg sind alle Schularten vorhanden, auch Ganztagesschulen, Privatschulen und Waldorfschule sowie Sonderpädagogische Zentren. Dazu die Duale Hochschule und die Hochschule Ravensburg-Weingarten mit ihren attraktiven Angeboten für jeweils über 3.000 Studenten, sowie die Volkshochschule zur Erwachsenenbildung.

Ravensburg bietet vielfältige Freizeitangebote. Sie können an vielen Badeseen um Ravensburg herum baden, kiten oder tauchen. Sie können Gleitschirmfliegen, Skydiven oder im Wald joggen, walken oder Workouts absolvieren.

Kulturliebhaber gehen ins Museumsviertel: Kunstmuseum, Museum Humpisquartier, Wirtschaftsmuseum und das Ravensburger Spielemuseum haben der Stadt zu internationalem Kulturrenommée verholfen. Sie sind von der Stadtgrenze aus in zwei Stunden in den großen Städten Stuttgart, Zürich oder München. Sie fahren eine knappe Stunde bis ins nächste Skigebiet oder in gut vier Stunden mit dem Auto nach Mailand.