Initiative Ravensburg

Die Stadt Ravensburg und das Wirtschaftsforum gehen seit 1995 den Ravensburger Weg gemeinsam und bündeln in der Initiative Ravensburg die Kräfte zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Ravensburg. Ihre Schwerpunkte setzt die Initiative Ravensburg in Maßnahmen zur Steigerung der innerstädtischen Attraktivität, in Öffentlichkeitsarbeit für unsere Stadt und im Marketing für Standortfaktoren wie beispielsweise Imagewerbung und Veranstaltungen. Die Projekte werden von der Stadt, dem Wirtschaftsforum sowie über Sponsorenbeiträge finanziert. Aktuelle Entwicklung machen deutlich: Eine lebendige Innenstadt mit einer ausgewogenen Nutzungsstrukur ist keineswegs selbstverständlich, sondern bedarf entsprechender Weichenstellungen mit klaren Konzepten, professionellen Strukturen und einer angemessenen finanziellen Ausstattung. Ihre Kernaufgabe hat die Initiative Ravensburg von Anfang an darin gesehen, die Stadt mit ihren Besonderheiten und Vorzügen nach außen darzustellen und Kooperationen aller Interessengruppen intern zu fördern. Die Initiative Ravensburg setzt dabei auf die Innenstadt als vitales Zentrum. Es gilt der Grundsatz „innen vor außen“. Stadt und Wifo unterstützen sich gegenseitig in den jeweiligen Anliegen und Aufgaben, ringen bei unterschiedlichen Betrachtungsweisen um gute Lösungen und ziehen gemeinsam für Ravensburg an einem Strang.

Unter der Dachmarke “lieber Ravensburg“ wurde in den vergangenen 22 Jahren viel bewegt. Eine starke Fokussierung erfolgte auf die Erlebnis- und Einkaufsstadt – mit verschiedenen Modulen, darunter die Broschüre Ravensburg – Einkauf/Gastronomie/Kultur und der Ravensburger Geschenk-Gutschein, aber auch das Baustellen- und Quartiersmanagement. Zum Thema familienfreundliche Stadt entstanden der Kinderstadtplan, Kinderkunst- und Kindergeschichtsführer sowie die Stadtmaskottchen Mehli und Katzenliesele. Es wurden Spielgeräte in der Stadt aufgestellt, Ravensburg spielt und der Christkindlesmarkt wurden weiterentwickelt und vieles mehr. Mittlerweile stärken verschiedene Themenmärkte das Profil von Ravensburg als traditionelle Marktstadt und Themen wie Gesundheit, Sicherheit oder Demografie haben sich längst im Stadtmarketing etabliert. Es gilt offen zu sein für Impulse von innen und außen, Stärken und Schwächen zu analysieren, Nischen zu thematisieren und neue Trends aufzugreifen. Aktuell stehen bei der Initiative die Themen digitale Stadt und Online-Handel im Fokus.

Auch für 2018 verspricht die Initiative Ravensburg wieder interessante Projekte und Veranstaltungen. Ein neues Kundenbindungsinstrument ist in Planung und auch ein neues Quartiersmanagement-Projekt mit Wolfram Frommlet wird 2019 umgesetzt. Für die Stadtmarketing-Projekte im Jahr 2018 sind 90.000 Euro im Haushaltsplan der Stadt Ravensburg eingestellt. 20.000 Euro steuert das Wifo bei, zuzüglich Sponsoring/monetäre Teilnahme an Stadtmarketingprojekten aus dem Kreise der Wifo-Mitglieder in Höhe von rund 70.000 Euro.

Kontakt: Stadtmarketingbeauftragte Patricia della Monica, Stadt Ravensburg, Telefon 0751 82338, Telefax 0751 8260338, stadtmarketing@ravensburg.de