Projektgruppe Dienstleister

Die Dienstleister und Freiberufler stellen mit über 150 Wifo-Mitgliedern die größte Mitgliedergruppe. Von Architekten (Bauen/Immobilien) über Banken und Versicherungen (Finanzen) bis hin zu Druckereien (Medien/Druck) – im Dienstleistungsbereich ist Ravensburg gut aufgestellt. 2006 wurde die Projektgruppe Dienstleister installiert, um die spezifischen Belange der Dienstleistungsberufe im Wifo aufzugreifen und zu vertreten. Aus diesem Gremium heraus haben sich die unterschiedlichsten Themen und daraus resultierende Projekte und Veranstaltungen herausgebildet z. B. Ravensburger Mobilitätstag oder Wifo will’s wissen. Dienstleistungen und Service erbringt jedes Unternehmen in irgendeiner Form. Zusammen mit dem Wifo-Vorstand wird in Veranstaltungen und Projekten eine Plattform geschaffen, die sich Wifo-Mitglieder zur Netzwerkbildung zunutze machen können. In unterschiedlichen Info-Veranstaltungen wird versucht, Wissen von Mitgliedern an andere Mitglieder weiterzugeben. Die Verbindung untereinander und zu den anderen Mitgliedergruppen erhöht die Leistungsfähigkeit und Marktchancen eines Unternehmens. Hierin besteht der Mehrwert einer Wifo-Mitgliedschaft. Aus der Projektgruppe Dienstleister hat sich 2010 eine weitere Projektgruppe formiert, die sich speziell mit der Energiewende befasst. Mit seinen Kooperationspartnern informiert das Wifo die Mitglieder rund um das Thema Energie. Ziel ist es, die Motivation für die Energiewende im jeweils eigenen Unternehmen, zu fördern.

Leiterin Projektgruppe Dienstleister: Susanne Nebel, Nebel EDV Dienstleistungen

Monika Geiger, Tanzcenter Geiger, Boris Lazar, Südfinder Wochenzeitung OHG, Renate Richter, TUI ReiseCenter, Willi Schaugg, live.in.ravensburg Veranstaltungsgesellschaft mbH; Christoph Stehle, Agora-Öffentlichkeitsarbeit, Christoph Hölzl, Allianz Hauptvertretung